Montage vom Fachmann

Wir Planen, Produziere und Montieren auf Sie zugeschnitten.

 

 

Wichtige Faktoren der Fenstermontage

Zuerst einmal sollten alle planerischen Aufgaben für die Ausführung vorgenommen werden. Denn eine Fehlerquote in der Fachgerechten Planungsphase beträgt 70%. Dadurch ergibt sich in den meisten Fällen eine Montage die nicht dem Stand der Technik entspricht.

Im Erster Schritt sollte die Einbausituation mit Fachpersonen abklären werden. 

Falls diese Angaben nicht vorhanden sind, kann man sich ebenfalls nach der DIN 4108-2 Beiblatte 2 halten. Hier werden bestimmte Einbauvarianten aufgeführt.

Die Abdichtung zum Baukörper muss ebenso nach dem Stand der Technik entsprechen. Und wird in drei Ebene Unterteilt.

  • Außen - Winddicht/Regendicht  Dampfdiffusionsoffen
  • Mitte - Funktionsschicht/ Wärmeschutz/ (darf keine lastabtragende Funktion übernehmen)
  • Innen - Trennung von Raumklima zum Außenklima. Diese Dichtungsebene muss Dampfdiffusionsdicht sein, bzw. Dichter als die Außenfugen

 

Entsorgung vom Fachbetrieb

Ohne das Schwermetall Blei in Kunststoff-Fenstern werden von der Herstellung des Rohstoffes bis zur Wiederverwertung des Endproduktes Sonderbehandlungen überflüssig. Darüber hinaus besitzen greenline-Fenster selbstverständlich alle klassischen und wirtschaftlichen Vorteile des Fenstermaterials Kunststoff, wie beispielsweise die besondere Haltbarkeit und die lange Lebensdauer, eine hervorragende Wärmedämmung, ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und hochwertige Oberflächen.

Rewindo-Partner: Neue Werte aus alten Fenstern.


Kunststofffenster sind ebenso wie Rollladen oder Türen aus Kunststoff beständig gegen Witterungseinflüsse, formstabil auch bei extremen Temperatureinwirkungen, schlag- und abriebfest. Sie helfen, Gebäude besser vor Wärmeverlusten zu schützen. Und sie sind pflegeleicht und besonders langlebig. 40 Jahre und länger kann ihre Verwendungsdauer betragen. Auch ihre Recyclingfähigkeit spricht für sie. Weniger Ressourcenverbrauch bedeutet zudem weniger C02-Belastung. Theoretisch kann sich ein Zyklus aus Fensternutzung und Wiederverwertung mindestens sieben Mal ohne Einflüsse auf die Rohstoff- oder Verarbeitungsqualität wiederholen. Und wir von Rewindo arbeiten dafür, alle Zielgruppen – von der breiten Öffentlichkeit bis zu Fensterbauern, Abbruchunternehmen, kommunalen und privaten Immobilieneigentümern – für das Recycling zu interessieren und zu motivieren. Damit aus Theorie geübte Praxis wird.

Recycling von Kunststoffprofilen